Behandlungsbedarf - Kinder- und Jugendpsychiatrie in Hannover

Behandlungsbedarf

In unserer Praxis für Kinder- und Jugendpsychiatrie steht das Wohlbefinden des Kindes an erster Stelle. Wir nehmen uns die Zeit, unsere Patienten als Ganzes zu sehen und uns mit seiner individuellen Entwicklungsgeschichte und seinen sozialen Erfahrungen vertraut zu machen.

Erstgespräch und Diagnostik

Zu Beginn einer jeden Behandlung steht das Erstgespräch mit Eltern und Kind, in dessen Verlauf wir eine gründliche Anamnese des Patienten erheben. Anschließend finden im Rahmen einer weiterführenden Diagnostik spezielle Tests statt, für die aufgrund des hohen Zeitaufwands zum Teil mehrere Termine erforderlich sind. Getestet werden beispielsweise:

  • die kindliche Entwicklung,
  • die kognitive Leistungsfähigkeit,
  • Konzentrationsfähigkeit und Aufmerksamkeit,
  • die Lese-, Rechtschreib- und Rechenfähigkeit sowie
  • emotionale Belastungen und Persönlichkeitsaspekte.

Im weiteren Behandlungsverlauf folgen die Besprechung der Testergebnisse mit Eltern und Kind sowie die Erstellung eines individuellen Therapieplans.

Kooperation mit anderen Institutionen

Wichtige Bestandteile unseres Beratungskonzeptes sind ein individueller Therapieplan und die Einbeziehung der Eltern durch regelmäßige Gespräche. Da wir der ärztlichen Schweigepflicht unterliegen, werden wir natürlich ohne Ihr Einverständnis weder Kontakte aufnehmen noch Informationen weitergeben. Bei Bedarf ist auch eine medikamentöse Behandlung möglich.

Für weitere ausführliche Auskünfte oder eine Terminabsprache kontaktieren Sie uns am besten telefonisch.